Ab dem 1. Februar 2021 erhalten Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen (5 bis 10), die das Angebot des Distanzunterrichtes im häuslichen Umfeld ohne Begleitung nicht zielgerichtet wahrnehmen können, zur Wahrung der Chancengerechtigkeit die Möglichkeit, in der Schule am Distanzunterricht teilzunehmen.

Die Teilnahme an diesem Angebot wird den Eltern hiermit unterbreitet.

Die Annahme des Angebots ist freiwillig; die Eltern  erklären sich mit der schulischen Betreuung schriftlich einverstanden.

Im Rahmen des schulischen Unterstützungsangebots wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, am Distanzunterricht in geeigneten Räumlichkeiten der Schule unter Aufsicht des nicht am Distanzunterricht beteiligten schulischen Personals teilzunehmen.

Der Umfang des Angebotes richtet sich nach dem Umfang des aktuellen Unterrichtsbetriebes. Eine Übermittagsverpflegung findet nicht statt.

Es gelten die Regeln der CoronaBetrVO für die Ganztagsbetreuung.

Neues 21-02-01 Betreuung