Heute widmeten sich die Schüler des 6er NW Wahlpflichtkurses einer besonderen Aufgabe. Einstimmig war in der letzten Stunde die Entscheidung gefallen, statt sich mit Keimung der Feuerbohne, sich mit der schwierigeren Keimung des Bergmammutbaums oder auch Riesenmammutbaums (Sequoiadendron Giganteum) zu beschäftigen.

Dazu mussten die Schüler zuerst die Samen aus den Zapfen herausstreichen oder -klopfen, die ihnen ihr Lehrer mitgebracht hatte. Eifrig sammelten die Schüler die Samen, sodass am Ende der Stunde eine erhebliche Menge bei jeder Gruppe zu Stande kam. Während den anstehenden Ferien werden die Samen nun im Kühlschrank gelagert, um ihnen vorzugaukeln, dass Winter herrscht. Dies nennt der Botaniker Stratifikation. Wenn die Schule wieder beginnt, werden die Schülerinnen und Schüler diese dann in ihren eigenen Anzuchtkisten aufziehen und den Wachstumsfortschritt beobachten können.

Groß, größer, Bergmammutbaum