Im Rahmen des Wettbewerbs „Bio-logisch – Immer der Nase nach!“ haben vier Schüler/innen aus den ehemaligen Klassen 5 das Sinnesorgan Nase in schülergerechten Experimenten untersucht. Hierbei stellten sie sich mehreren Phänomenen, zum Beispiel der Frage, warum niemand in einem Raum merkt, dass die Luft „verbraucht“ wird, wenn man sich längere Zeit in diesem aufhält. Weiterhin haben sie Zeichnungen ihrer Nasen angefertigt und ihre Ergebnisse am Computer verschriftlicht. Alle hatten trotz der späten Stunde am Freitag sehr viel Spaß und werden sicherlich im nächsten Jahr wieder an dem Wettbewerb teilnehmen.

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Bio-logisch“