Bildung und Teilhabe – Mitmachen möglich machen

Das „Bildungs- und Teilhabepaket“ besteht aus sechs Komponenten:

  • Förderung von Schulausflügen und mehrtägigen Klassenfahrten
  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf
  • Schülerbeförderung
  • schulische Angebote, ergänzende Lernförderung
  • Teilnahme an gemeinschaftlicher Mittagsverpflegung
  • Bedarfe zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft (z. B. Vereinsmitgliedschaften)

Wenn Ihnen das Geld fehlt, um Ihre Kinder in der Schule oder der Freizeit zu fördern, dann sprechen Sie gerne die Sozialarbeiterin für Bildung und Teilhabe Frau Bergfelder an.
Sie hilft Ihnen, Gelder zu beantragen und das passende Angebot für Ihr Kind zu finden.
Voraussetzung dafür ist, sie erhalten Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Wohngeld, Kinderzuschlag, Sozialhilfe, Sozialgeld, oder Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz.

Wenn Sie keine der zuvor genannten Gelder bekommen, aber über ein geringes Einkommen verfügen, ist es eventuell möglich, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu bekommen. Auch hier können Sie gerne den Kontakt suchen.
Sie erreichen Frau Bergfelder persönlich in der Sprechstunde in der Schule (donnerstags von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Raum 067 im Erdgeschoss), nach telefonischer Terminabsprache oder per e-mail.

Kontakt:
Sozialarbeiterin für Bildung und Teilhabe
Frau Bergfelder
Mobil: 0173-9059-598
b.bergfelder(at)diakonie-michaelshoven.de